Update #4 ist online

Das OER-Contentbuffet wurde aktualisiert und ist mit kleinen und großen Verbesserungen am Start.
Schau doch gleich mal rein

 

Was ist neu?

Angabe von Urhebern als Freitext

Bisher wurde der Autor automatisch vom System mit den Daten des Hochladenden gefüllt. Dieser konnte die Angaben dann ändern, falls man nicht selbst der Autor ist und weitere Beteiligte in einem entsprechenden Dialog angeben. Dieses Vorgehen stellte sich aber im Test der Community als ungünstig heraus, da man mehrere gleichberechtigte Urheber nur umständlich angeben konnte, bzw. das Vorausfüllen von Autorenangaben in einigen Fällen falsche Informationen verbreitete.

Jetzt kann man Urheberangaben an Materialien als Freitext (so wie die Urheber genannt werden wollen) angeben. Einfach und effizient. Trotzdem habt ihr weiterhin die Möglichkeit eine(n) einzelnen Autor(in) und weitere Beteiligte wie bisher auch anzugeben. Urheberangaben könnt ihr unter „Infos bearbeiten“ an Materialien ausfüllen. Bisherige Autorenangaben bleiben erhalten und wurden nicht automatisch bearbeitet oder entfernt.

 

Sammlungen: Sortierung nach letzter Änderung

Sammlungen bieten eine übersichtliche Art und Weise Materialien zu strukturieren und zu ordnen. Ihr findet Sammlungen, in denen neue Materialien hinzugefügt wurden, jetzt oben. Ihr seht die, wo neues Material hinzugefügt oder bearbeitet wurde immer als erstes.

Außerdem sieht man jetzt die angegebene Lizenz als Icon auch an Materialien in Sammlungen.

 

Einfaches Veröffentlichen

Das Veröffentlichen von Materialien ist jetzt nicht nur über den Lizenz-Dialog möglich, sondern auch da, wo man es auch erwartet – nämlich unter „Freigeben“. Benutzt dazu den „Veröffentlichen“ Schalter. Das Material, der Ordner oder die Sammlung, die so veröffentlich wurde, ist ab dann öffentlich im Internet von allen Nutzern sichtbar. Dieser Schritt ist bei Bedarf an gleicher Stelle wieder rückgängig zu machen.

 

Freigabe: Mailbenachrichtigungen für Personen

Apropos freigeben – wenn ihr eine oder mehrere Personen zu einem Material oder Ordner einladen möchtet, erhaltet ihr von nun an eine nette E-Mail von edu-sharing, die die eingeladenen Personen über die Freigabe informiert. Die Benachrichtigung von eingeladenen Gruppen ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

 

 

Verbesserungen der Workflow-Funktionalitäten (Beta)

Wie im vergangenen Update-Post schon angekündigt, wurden Workflows als Beta-Funktionen im Contentbuffet eingeführt und stehen der Community zum Test zur Verfügung. Mit dem aktuellen Update kommt eine entscheidende Usability-Verbesserung: Das Contentbuffet merkt jetzt, wenn eine eingetragene zuständige Person keine ausreichenden Berechtigungen auf das Material hat und fragt den Anwender, ob er diese bekommen darf. Somit muss man die Berechtigungen nicht selbst prüfen und ggf. setzen – das erledigt das System. Trotzdem behält der Nutzer die volle Kontrolle über die Berechtigungen.

PDF Rendering

Inhalte von PDFs waren bisher auf dem Contentbuffet erst dann sichtbar, wenn man auf „Herunterladen“ geklickt hat. Anschließend wurde es im Browser in einem neuen Tab geöffnet. Ab jetzt werden Inhalte von PDFs mithilfe des edu-sharing Rendering-Service’s direkt in der Einzelansicht geöffnet. Dafür werden die jeweiligen PDF-Module der von euch genutzten Browser verwendet.

Weitere Verbesserungen

  • neue Wertelisten von Selectboxen zum aufklappen bei vielen Werten
  • Stabilität des OnlyOffice Connectors verbessert
  • Bugfixes und Performance-Verbesserungen

 

Kontakt

Wir freuen uns weiterhin über euer Feedback zum Contentbuffet. Bei Fragen und Anregungen wendet euch gern an info@jointly.info.

Euer Jointly-Team

Update #4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.